Glossar

Im Inbound- und Content Marketing werden oft Abkürzungen oder Anglizismen benutzt, die für Außenstehende oder Branchenneulinge wenig bis gar nichts bedeuten. Diese Zusammenstellung der am häufigsten verwendeten Begriffe soll helfen, den Einstieg in diese Form des Marketings zu erleichtern.

Search Engine Advertising (Suchmaschinen Werbung, SEA)

Beinhaltet das Schalten von Textanzei-gen in Suchmaschinen. Diese können nicht nur anhand von Keywords, son-dern auch region- oder ortsbezogen ausgespielt werden.

read more
Markus JesinghausSearch Engine Advertising (Suchmaschinen Werbung, SEA)

Search Engine Marketing (Suchmaschinen Marketing, SEM)

Ist der Oberbegriff für die SEO- und SE-A-Maßnahmen, mit denen Sie Traffic von den SERPs auf die eigene Seite erhalten wollen.

read more
Markus JesinghausSearch Engine Marketing (Suchmaschinen Marketing, SEM)

Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung, SEO)

Bezeichnet die Maßnahmen die ergriffen werden, damit die eigene Website im organischen Suchmaschinen-Ranking auf einen höheren Platz angezeigt wird. Zu diesen Maßnahmen zählen unter an-derem das Einbauen des wichtigsten Keywords in den Page-Title und die Tex-te der Seite.

read more
Markus JesinghausSearch Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung, SEO)

Search Engine Result Pages (SERPs)

Ist die Anzeige von Ergebnissen nach-dem über eine Suchmaschine ein Such-lauf gestartet wurde.

read more
Markus JesinghausSearch Engine Result Pages (SERPs)

Seeding

Das strategische und Persona-gerichtete Streuen von Content im Internet wird unter dem Begriff Seeding zusammen-gefasst. Eine gezielte Seeding-Strategie hat großen Einfluss auf den Erfolg von medialen Inhalten. Beim Seeding wer-den Inhalte als Text, Bild oder Video vor allem in den sozialen Medien platziert.

Einfaches Seeding
Das Teilen Ihres Contents mit Freunden, Bekannten und Ge-schäftskontakten, sodass sie ihn ‚selbst entdecken‘ müssen.

Erweitertes Seeding
Das Streuen Ihres Contents über Kanäle, die Sie bei einer ausführli-chen Recherche ausfindig gemacht haben. Hier geht es darum, dass der Content schnell und massiv über viele verschiedene (Fremd-) Kanäle verbreitet wird.

read more
Markus JesinghausSeeding

Social Media Marketing (SMM)

Im Social Media Marketing geht es da-rum, auf Plattformen präsent zu sein und Inhalte zu liefern, die für die eigene Buyer Persona relevant sind. Dazu zäh-len Blogposts, Videos, Tweets aber auch Retweets und ein generelles Auftreten. Das Ziel ist zum einen möglichst viele Followers zu erhalten, um damit die Reichweite für Werbezwecke zu erhö-hen. Zum anderen auch aber darum, eine Community aufzubauen und Ihre Kunden langfristig zu begeistern.

read more
Markus JesinghausSocial Media Marketing (SMM)

Storytelling

Das Storytelling ist ein wichtiges Werk-zeug im Content Marketing, um die Buyer Persona emotional zu berühren und ihr so länger im Gedächtnis zu blei-ben. Die Geschichte, die hier erzählt wird, kann bspw. eine unternehmensbe-zogene Geschichte zur Entstehung der Marke sein. Dabei ist wichtig, dass die Geschichte ein Ziel, einen Protagonisten und ein Ergebnis hat. Außerdem sollte versucht werden, jeden Text als Erzäh-lung zu gestalten oder zumindest mit einer zu beginnen, damit die Persona sich in die Situation hineinversetzen kann.

read more
Markus JesinghausStorytelling