in eigener Sache

Case Bericht: Content Marketing Kampagne mit Wacom Europe

Hier unsere erste Content Marketing Case Study: Zusammenarbeit mit Wacom Europe
Erfolgreiche Kampagne für die Intuos-Serie von Wacom übertrifft die gesteckten Ziele um fast 50 % und steigert die Performancedaten des E-Mail-Nurturings um bis zu 85 %.

In der Vorweihnachtszeit 2014 wollte Wacom Europe eine Kampagne starten, die neben den aktuellen professionellen Zielgruppen auch zusätzliche Käufergruppen erreichen sollte, die eher aus dem semiprofessionellen oder privaten Bereich der Fotobearbeitung oder des digitalen Zeichnens kommen.

Zu diesem Zweck wurde ein Konzept entwickelt, welches aus verschiedenen Bausteinen bestand und in die laufende internationale Kommunikationsstrecke mit einfloss.

Ein guter Start

Alles begann mit einem kurzen Vorstellungsgespräch beim Kunden. Schnell stellten wir fest, dass wir es mit ausgewiesenen Fachleuten auf Kundenseite zu tun hatten. In der Vergangenheit waren unsere Vorstellungsgespräche eher davon geprägt, dass wir unserem Gegenüber erst einmal das Thema und die Philosophie von Inbound- und Content Marketing erklären mussten.

read more
Uwe FreeseCase Bericht: Content Marketing Kampagne mit Wacom Europe

6 Monate Content Marketing – eine Rückschau

Ich muss zugeben, dass ich vor meiner Zeit bei Xengoo noch nie von Inbound oder Content Marketing gehört hatte. Also mischte sich auch eine kleine Portion Skepsis in die anfängliche Euphorie und Nervosität gegenüber des neuen Jobs. Schließlich war ich nicht direkt vom Fach.

Wie sollte es also funktionieren, dass ich mich ‚einfach‘ in das Thema einlese und dann ‚einfach‘ anfange drauf los zu schreiben? Und vor allem, wieso sollte das funktionieren?
Ok, ich kann mich auch nicht davon freisprechen, dass ich vor einer größeren Anschaffung erst einmal das quasi-allwissende Internet befrage. Schaue, ob ich irgendwo Informationen finde, die mir sagen, worauf ich beim Kauf achten sollte und so weiter. Hilfreiche Inhalte eben.

Ich hatte also sozusagen schon längst die Vorteile von Content Marketing genossen, ohne zu wissen, was genau dahinter steckt. Wenn also dieser Ansatz bei mir als B2C-Kunde schon so gut und quasi selbstverständlich funktioniert, warum sollte es dann im B2B-Bereich nicht so sein?

read more
Vanessa Dincklage6 Monate Content Marketing – eine Rückschau

Umzug der Xengoo Consulting und des Xengoo Campus

Herzlich Willkommen in unserem neuen Zuhause!

Glücklicherweise hatte sich in dem einen Jahr, das wir auf der Graf-Adolf-Straße 61 verbracht haben nicht allzu viel angesammelt, sodass der Umzug in die neuen Büroräume schnell über die Bühne ging.

Sie erreichen uns nun unter folgender Adresse:

Xengoo Consulting GmbH
& Xengoo Campus
Flurstraße 35
40235 Düsseldorf

Auf den Klingelschildern der Hausnummer 35 werden Sie uns allerdings vergeblich suchen. Gehen Sie noch zwei Meter weiter: zwischen der Flur-Apotheke und der Filiale der Sparkasse ist eine Toreinfahrt, wenn Sie dort hindurchgehen und einfach gradeaus weiterlaufen, stehen Sie direkt vor unserer Tür.

Besonders gut zu erreichen sind wir vom Düsseldorfer Hauptbahnhof aus mit der S8 (Hagen Hbf) bzw. der S28 (Mettmann Stadtwald), die nach zwei Minuten Fahrt am Bahnhof Flingern halten. Von dort dauert es zu Fuß nur 5 Minuten. Sie können auch mit den Straßenbahnen 709 und 719 (Richtung Gerresheim Krankenhaus / Staufenplatz bis zur Haltestelle Hoffeldstraße) fahren, gehen Sie ein kleines Stück in Fahrtrichtung zurück, dann finden Sie die Toreinfahrt auf der linken Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Xengoo Team

read more
Vanessa DincklageUmzug der Xengoo Consulting und des Xengoo Campus

Guter Content bietet einen Mehrwert für Interessierte

Jan Steinbach - Managing Partner
Wie steht das Thema es für das Thema Content Marketing in Deutschland? Müssen internationale Unternehmen unterschiedlichen Kontent je nach Kulturraum erstellen? Und wie sieht guter Content überhaupt aus?

„Content ist gut, wenn er Mehrwert bietet,“ weiß Jan Steinbach und stellt sich noch einigen anderen Fragen, die die Kollegen von Cision zu diesem Thema haben. Damit reiht er sich in eine Reihe von Interviews ein, die Cision in den letzten Wochen mit Content Marketing Experten geführt hat.

Das Interview finden Sie auf dem Blog von Cision Deutschland.

read more
Vanessa DincklageGuter Content bietet einen Mehrwert für Interessierte

Content Marketing – analoger Wein in digitalen Schläuchen?

Ganzheitlich befasst sich der Beitrag von Martin Reichhardt auf www.contentmanager.de mit dem Thema Content Marketing.

Bildschirmfoto 2014-03-04 um 15.24.09

Ich finde den Beitrag nicht nur sehr gelungen, weil dort einige Zitate von Jan Steinbach drin verarbeitet wurden (was natürlich schön ist) – nein, er ist vor allem gelungen, weil er das Thema mal auf eine sachliche Diskussion herunter holt.

Viele der diversen Protagonisten und häufig auch selbst ernannten Experten versuchen mit dem Thema über Buzzword-Attacken und Begriffsklauberei in Verbindung gebracht zu werden.

Um so erfrischender, mal einen Beitrag zu lesen, der sich dem Thema mal inhaltlich nähert.

Content gibt es seit eh und je

Richtig erkannt hat der Autor aus meiner Sicht, dass die PR natürlich seit eh und je Content produziert und verbreitet. Nur die Möglichkeiten der Verbreitung haben sich geändert.

Und das ist ein nicht ganz unwesentlicher Faktor.

Während man als PR-Verantwortlicher eines Unternehmens früher darauf angewiesen war, dass irgendeine Zeitung oder Zeitschrift deine Geschichte aufgegriffen und dazu einen Artikel verfasst hat, hat man heute die Möglichkeit des eigenen Publizierens. Man ist also nicht mehr auf das Wohl und Wehe einiger weniger Journalisten angewiesen.

Darüber hinaus hat man eine erheblich gesteigerte Reichweite.

Das heißt nicht, dass Abermillionen Internet-User plötzlich meine Geschichte lesen – sie haben aber die Möglichkeit. Aber auch das war früher ja nicht anders: Auch wenn der Spiegel eine wöchentliche Leserschaft von über 6 Mio. Leuten ab 14 Jahren hat, bedeutet dies nicht, dass ein Artikel im Spiegel entsprechend häufig konsumiert wird. Es besteht eben nur die Möglichkeit, dass über 6 Mio. Menschen meine Geschichte lesen.

Zum gesamten Artikel von Martin Reichhardt.

Viel Spaß beim Entdecken neuer Erkenntnisse.

read more
Uwe FreeseContent Marketing – analoger Wein in digitalen Schläuchen?

Content hin, Journalismus her.

Hat Journalismus ausgedient? Oder ist Content Marketing nur ein Hype, der wieder verschwindet?
„Journalismus statt Content Marketing?“, „Content Marketing statt Journalismus!“, „Content-Marketing ist tot“ oder „Ich hasse Content!“ sind nur einige der reißerischen Headlines aus der vergangenen Woche in namhaften Onlineportalen der Marketing- und Kommunikationsbranche.
Was ist hier los?

Drei Kontrahenten bestimmen den Disput

Tobias Schönpflug ist verantwortlich für das Content Marketing in einer namhaften Agentur, Jochen Mai ist gelernter Wirtschaftsjournalist, Dozent und ein gefragter Keynote-Speaker und Christian Faltin ist Kommunikations-Pragmatiker und ein guter Geschichtenerzähler.

read more
Uwe FreeseContent hin, Journalismus her.

Woher kommt der Name Xengoo?

Xengoo Consulting hilft Ihnen in allen Bereichen des Inbound Content Marketings weiter.
Wie kommt man auf den Namen Xengoo, werden wir in den letzten Wochen häufiger gefragt. Unsere Antwort lautet unisono: „Ups, das ist eine lange Geschichte.“

Hier die Kurzversion

Auf der Suche nach einem neuen Firmennamen haben wir uns von Jans Watotoreise nach Kenia und der dort gesprochenen Sprache Suaheli (Swahili oder auch Kisuahili genannt) inspirieren lassen. Unsere Idee war eigentlich, die Firma Lengoo zu nennen.

read more
Uwe FreeseWoher kommt der Name Xengoo?

Abschlusspräsentation bei der DAMK

Am vergangenen Mittwoch fanden im Rahmen einer Seminararbeit die drei Abschlusspräsentationen der Gruppen aus dem Studiengang zum Marketing- und Kommunikationswirt der Düsseldorfer Akademie für Marketingkommunikation (DAMK) statt. Wir hatten den Gruppen vor etwa 8 Wochen eine Aufgabenstellung gegeben, in der sie sich Gedanken zur Positionierung und Vermarktung der Xengoo machen sollten. Nach einem Rebriefing-Termin vor etwa drei Wochen folgten nun am Mittwoch die Abschlusspräsentationen.

Die Ergebnisse haben uns teilweise wirklich umgehauen. Nicht nur, dass die Gruppen mit sehr guten Maßnahmenvorschlägen zurückkamen, sie haben ihre Ideen teilweise auch direkt exekutiert. So hat eine Gruppe ein wirklich tolles Plakat entworfen, welches man als Poster herausgeben kann. Eine andere Gruppe hat sogar einen Film gemacht.

Weitere Impressionen finden Sie auf unserer Facebookseite.

IMG_4074
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Studenten für die tollen Ergebnisse.

Adam, Jan und Uwe

read more
Uwe FreeseAbschlusspräsentation bei der DAMK

Webinar: „3 Schritte zum Testszenario für Ihr Inbound-Content-Marketing“

Am Montag den 30. September 2013 um 15 Uhr führen wir unser erstes Webinar zum Thema Inbound-Content-Marketing durch. In einer 20 – 30 minütigen Session möchten wir den Teilnehmern demonstrieren, wie sie für ihr Unternehmen sehr schnell und einfach zu einem Testszenario gelangen ohne direkt das gesamte Marketing umstellen zu müssen. Wir laden jeden Interessierten dazu herzlichst ein.

[Update] Sollte es Ihnen nicht möglich gewesen sein, am Webinar teilzunehmen, können Sie die Aufzeichnung hier ansehen.









read more
Uwe FreeseWebinar: „3 Schritte zum Testszenario für Ihr Inbound-Content-Marketing“

Hallo und herzlich willkommen…

… im Inbound-Marketing-Blog von Xengoo.

Jan Steinbach
Uwe Freese
Adam Dreessen

 

Wir sind die Gründer von Xengoo, und da es sich hierbei um den ersten Blogeintrag handelt, erlauben Sie uns ein Wort in eigener Sache. Wir haben Xengoo Consulting gegründet, weil wir überzeugt sind, dass das Marketing an einem grundsätzlichen Wendepunkt, hin zu einer neuen, hilfreichen Art des Marketings steht:

Inbound-Content-Marketing

Natürlich bedeutet dies nicht, dass von jetzt auf gleich im Marketing alles anders wird. Aber es bedeutet, dass man jetzt mit den Überlegungen zu einer entsprechenden Transformation beginnen sollte, um mit seinen Kunden auch weiterhin auf einer Wellenlänge zu bleiben. Unser Ziel ist es, unseren Klienten bei dieser Transformation zu helfen. Und zwar mit einem integrierten Beratungskonzept zu Strategie, Content und Technologie. Und natürlich auch mit diesem Blog, der der Versuch ist, am „Puls der Diskussion“ zu sein und Inspiration zur eigenen Meinungsfindung zu geben.

Das Spannende an dem Thema ist, dass sich der beschriebene Wandel extrem schnell vollzieht. Angetrieben durch das veränderte Kundenverhalten und ermöglicht durch innovative Technologien, die diese Art des Marketings für Unternehmen überhaupt erst beherrschbar machen.

read more
Jan SteinbachHallo und herzlich willkommen…