Corporate Blogging

Jeder-kann-bloggen.png

Mit ein wenig Überzeugungskraft, individueller Absprache und ordentlicher Hilfestellung machen Sie jeden zum Blogger

Als Verantwortlicher für Ihren Unternehmensblog kommt Ihnen das sicherlich bekannt vor: Der letzte Blogpost ist schon wieder fast eine Woche her. Und der nächste immer noch nicht bereit zur Veröffentlichung. Manchmal klappt es einfach nicht wie geplant.

Das liegt nicht nur daran, dass es neben der Arbeit an Kundenaufträgen eine Menge Arbeit ist, einen Unternehmensblog zu betreiben – Ideen sammeln, schreiben, korrigieren, editieren, veröffentlichen, vermarkten. Vor allem bei kleineren Teams ist es oft nur eine Person, die für die Inboundaktivitäten zuständig ist. Da kann das Bloggen schonmal hinten anstehen.

Und trotzdem ist Bloggen immernoch eine der besten Möglichkeiten, Leads über Ihre Seite zu generieren. In einer Studie wurde festgestellt, dass Sie mit 15 Blogartikel pro Monat alle vier Wochen bis zu 1.200 Leads generieren können. Und das ist den Aufwand sicherlich wert.

Wie also können Sie es schaffen bis zu 15 Mal im Monat zu bloggen, wenn Sie momentan schon mit einmal wöchentlich Probleme haben? Wenn Sie also nicht wie Hermine Granger einen Zeitumkehrer haben und sich so mehr Zeit zum Schreiben verschaffen können, gibt es nur eine Möglichkeit: Sie brauchen mehr Blogger bzw. Autoren.

Ja, Schreiberlinge sind teuer.

Und ja, freie Mitarbeiter kennen sich in Ihrem Business nicht so gut aus.

ABER:

Sie müssen gar nicht in neue Mitarbeiter investieren, um mehr Input für Ihren Blog zu bekommen.

read more
Vanessa DincklageMit ein wenig Überzeugungskraft, individueller Absprache und ordentlicher Hilfestellung machen Sie jeden zum Blogger
Ranking-verbessern-mit-Blog.png

3 kostenlose SEO-Maßnahmen, um Ihr Ranking zu verbessern – Teil 2: eine aktive Website

In Teil eins dieser Mini-Serie habe ich ausführlich darüber gesprochen, wie Sie mit Hilfe von Keywords kostenlos Ihr Ranking verbessern können.

Hier noch einmal zur Erinnerung:

Suchen Sie sich für jede Ihrer Seiten ein Keyword aus Ihrem Kern-Set aus, für das diese gerankt werden soll. Bringen Sie dieses Keyword an den folgenden 7 Stellen Ihrer Website unter:

  • In der URL
  • Im Pagetitle
  • In der Überschrift
  • In mindestens einer Zwischenüberschrift
  • Im Text
  • Im alt-Text
  • In der Meta-Description

Warum grade diese Stellen dafür sorgen können, dass sich Ihr Ranking verbessert, können Sie hier nachlesen.

Weitere Maßnahmen, die Ihr Ranking kostenlos verbessern können

Keywords sind die Basis, auf der Sie die Texte Ihrer Webseite aufbauen. Aber irgendwann sind alle (Unter-)Seiten optimiert. Ihre Seite somit „fertig“.

Sie werden die Inhalte wahrscheinlich nur noch sehr selten bearbeiten (müssen), sodass Ihre Seite bei Suchmaschinen als statisch gilt. Statische Seiten sind für das Ranking allerdings nicht sonderlich beliebt, da es auf Dauer so wirkt, als wären sie nicht aktuell. Dem können Sie mit einer weiteren kostenfreien Maßnahme entgegenwirken, die auch Ihrem Ranking hilft.

read more
Vanessa Dincklage3 kostenlose SEO-Maßnahmen, um Ihr Ranking zu verbessern – Teil 2: eine aktive Website
Hangout-teilnehmer-xengoo-konfi.png

Vom Blogger zum Solopreneur: Geschäftsmodelle für die Blogosphäre

Der Blogger Gunnar Sohn fand sich am 5. Februar 2016 zu einer offenen Käsekuchen-Diskussion mit einer Runde Diskussionsfreudiger in den Geschäftsräumen der Xengoo Consulting GmbH ein. Zusammen sprachen die Teilnehmer über das Thema Blogging, Solopreneure und wie die Blogosphäre von neu entstehenden Geschäftsmodellen profitieren kann.

Besonderes Augenmerk wurde hierbei von den Teilnehmern auf die neue Plattform juptr gelegt. Das neue Netzwerk wurde von den Geschäftsführern Jan Steinbach und Uwe Freese repräsentiert.

Weitere Gäste waren Tanja Beck, Andreas Severin, Christoph Berdi, Jürgen Stäudtner, Daniela Sprung, Christian Müller, Babak Zand und Sabine Hockling. Auch die fachfremde Andrea Schauf hatte im Netz von dem Google Hangout erfahren und kam spontan zum Mitdiskutieren vorbei.

read more
Miriam ErdwegVom Blogger zum Solopreneur: Geschäftsmodelle für die Blogosphäre

Diese 7 Elemente finden Sie in perfekt strukturierten Blogposts (Infografik)

Diese 7 Elemente braucht ein perfekter Blogpost.

© Salesforce Canada

Wenn Sie Inbound- und Content Marketing betreiben, ist ein Unternehmensblog sehr wahrscheinlich der erste Berührungspunkt eines potentiellen Kunden mit Ihrem Unternehmen. Über die dort veröffentlichten Artikel demonstrieren Sie die Expertise Ihres Unternehmens und unterstreichen Ihre Glaubwürdigkeit.

Das funktioniert natürlich nur so lange, wie Leser Ihre Blogartikel verstehen können. Wirre Gedankensprünge, falsche Zeichensetzung oder zu viele Rechtschreibfehler werden eher dazu führen, dass Sie über Ihren Blog dem Image Ihres Unternehmens schaden.

Über den Aufbau eines perfekten Blogposts haben sich die Kollegen von Salesforce Canada Gedanken gemacht und eine entsprechende Infografik veröffentlicht. Die Struktur sollte den meisten bekannt sein, trotzdem möchte ich Sie hier gern vorstellen und um ein paar Erklärungen ergänzen:

read more
Vanessa DincklageDiese 7 Elemente finden Sie in perfekt strukturierten Blogposts (Infografik)

Wie Sie einen erfolgreichen Blog erstellen – Checkliste (Teil 2)

Teil 2 unserer Checkliste, wie man einen Blog erstellt
Während sich der erste Teil unserer Checkliste zur Erstellung eines Blogs hauptsächlich mit der Planung und Vorbereitung auseinander setzt, behandelt der zweite Teil nun das Erstellen, Optimieren, Verbreiten und Analysieren der Inhalte.

6. Schreiben der Artikel

Wenn Sie einen Blog erstellen möchten, dürfen die passenden Inhalte natürlich nicht fehlen. Haben Sie die ersten 5 Punkte aus Teil eins dieser Checkliste befolgt, sollten Sie inzwischen eine sehr gute Vorstellung davon haben, über welche Themen Sie Ihre Website-Besucher informieren möchten.

Für das Schreiben von Blogartikeln gibt es keine festen Regeln. Jeder Autor hat seine eigene produktive Phase und seine eigene Geschwindigkeit. Es gibt beispielsweise frühe Vögel, die sich in den ersten Arbeitsstunden hinsetzen und einen kompletten Artikel herunterschreiben. Für andere sind dazu die Abendstunden besser geeignet. Und wieder andere verfassen ihren Beitrag episodenweise.

read more
Vanessa DincklageWie Sie einen erfolgreichen Blog erstellen – Checkliste (Teil 2)

Diese Aufgaben erwarten Sie als Content Marketing Manager

Als Content Marketing Manager kommen diese Aufgaben auf Sie zu.
Egal, ob Sie jemanden auf einer beruflichen oder privaten Veranstaltung kennenlernen, irgendwann taucht immer die Frage auf, was man beruflich macht. Und während die meisten Personen bei öffentlichen Veranstaltungen mit dem Ausdruck Content Marketing und entsprechend auch mit Content Marketing Manager etwas anfangen können, wissen Familie, Freunde und Bekannte meist nicht, welche Aufgaben dahinter stecken.

Da kommt nach der sehr groben Beschreibung „Ich arbeite im Online-Marketing“ als Reaktion sehr häufig „Ach, ihr macht also Werbung.“ Das können Content Marketing Manager natürlich so nicht auf sich sitzen lassen und reißen in einem kurzen einfachen Beispiel an, wie Inbound- und Content Marketing funktionieren.

read more
Vanessa DincklageDiese Aufgaben erwarten Sie als Content Marketing Manager

Von Berufswegen her Nervensäge – so halten sich alle im Team an Ihren Redaktionsplan

So können Sie erreichen, dass Ihr Redaktionsplan eingehalten wird.
Der Redaktionsplan für Ihren Unternehmensblog steht, die Aufgaben sind verteilt – und trotzdem läuft nichts so wie es sein soll? Allein das Vorhandensein eines Plans führt leider nicht dazu, dass die Artikel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auch bereit stehen. Aber es gibt ein paar Strategien, wie Sie dafür sorgen können, dass Ihr Redaktionsplan eingehalten wird.

Natürlich sollten Sie bedenken, dass diese Strategien keine Garantie darstellen, dass Ihr Plan in Zukunft erfolgreich eingehalten wird – Sie arbeiten immernoch mit Menschen zusammen, nicht mit Maschinen. Sie können die Umsetzung der Planung aber definitiv verbessern.

Planen Sie lange genug im Voraus

Vor allem dann, wenn neben Ihnen auch andere Kollegen zum Blog beitragen, sollten Sie die Themen früh genug absprechen bzw. einteilen und den Termin für das Erscheinungsdatum festlegen. Wenn möglich, mindestens zwei oder sogar drei Wochen bevor der Artikel veröffentlicht werden soll. So haben Ihre Kollegen genug Zeit, um die Aufgabe in ihren Terminkalender zu integrieten, sich also Zeit zum Recherchieren und zum Schreiben zu nehmen oder Zeit für die Erstellung von Abbildungen oder für die Korrektur einzuplanen.

read more
Vanessa DincklageVon Berufswegen her Nervensäge – so halten sich alle im Team an Ihren Redaktionsplan

16 Ideen, die Ihrem Content Marketing auf die Sprünge helfen können

16 Anregungen, sie Sie Ihr Content Marketing verbessern können.

© crafted.co.uk

Es ist schon ein bisschen her, dass die Kollegen von Crafted an der Content Marketing Show teilgenommen haben. Aber die Takeaways, die sie aus den verschiedenen Vorträgen mitgenommen und in ihrer Infografik zusammengefasst haben sind auch heute nicht weniger wichtig, wenn Sie Ihr Content Marketing verbessern möchten.

Darum möchte ich sie hier vorstellen und um einige Erläuterungen und Beispiele ergänzen.

1. Aus Fehlern lernen

Jede Kampagne hat irgendwo einen Fehler. Manche führen dazu, dass die Kampagne ein Flop wird. Andere verursachen nur eine kleine Delle im Gesamtergebnis.

Diese Fehler, ob groß oder klein, bringen uns dazu noch einmal genauer über unser Vorgehen nachzudenken. Auch im Nachhinein. Nehmen Sie sich die Zeit, sie in Ruhe zu analysieren. War es ein kleines Detail, das den Misserfolg verursacht hat? Oder vielleicht verschiedene in ihrer Zusammenwirkung?

read more
Vanessa Dincklage16 Ideen, die Ihrem Content Marketing auf die Sprünge helfen können

Was die Drei Fragezeichen Ihnen über Content Marketing beibringen können – 6 Lektionen

Content Marketing Lektionen der Drei Fragezeichen
Genau wie Dr. Who in Großbritannien seit 52 Jahren mehrere Generationen begeistert, haben die drei Detektive von Robert Arthur* sich bei deutschen Hörspielfans in die Herzen gesprochen.

Seit 36 Jahren lösen Justus, Peter und Bob kleinere und größere Kriminialfälle in Rocky Beach und Umgebung. Die Geschichten werden lange nicht mehr von Robert Arthur geschrieben und trotzdem gibt es viele Aspekte, die sich im Laufe der Jahre nicht geändert haben. Diese Dinge machen den Kern der Reihe aus.

Und ich gehe davon aus, dass es großen Ärger mit den Fans geben würde, wenn sie geändert oder gar ausgelassen würden.

read more
Vanessa DincklageWas die Drei Fragezeichen Ihnen über Content Marketing beibringen können – 6 Lektionen

Wie Sie (potentielle) Kunden auch über die Augen abholen

Das sollten Sie bei visueller Kommunikation im Marketing beachten.

(c) visage

Wir Menschen nehmen fast 90 % unserer Umwelt mit den Augen wahr – Mathegenies werden jetzt erkennen, dass für die anderen vier Sinnenorgane nur 10 % übrig bleiben. Das allein sollte ja schon als Argument genügen, dass man auf einem Blog (und auch auf der Website an sich) ordentliche visuelle Elemente haben muss.

Erfolgreiche visuelle Kommunikation betreiben zum Beispiel VISUAL STATEMENTS oder Faktglaublich. Diese beiden Brands arbeiten quasi ausschließlich mit visueller Kommunikation – die einen über Bilder mit netten oder nachdenklichen Sprüchen und die anderen mit Fakten. Beide erfreuen sich auf Facebook großer Beliebtheit. Eine Eigenschaft, die sie beide auszeichnet, ist der einfache Aufbau ihrer Bilder.

read more
Vanessa DincklageWie Sie (potentielle) Kunden auch über die Augen abholen