Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

2018_1.jpg

Hello 2018! Neues Jahr, neue Content Marketing-Trends!

Ein Ausblick auf 2018…

Lassen Sie mich raten. Sie haben während der Feiertage sämtliche Content Marketing-Bücher verschlungen, über die neuesten Inbound-Kampagnen philosophiert und selbst Ihren kleinen Neffen davon überzeugen können, dass Content das einzige ist, was zählt? Nein? Wir auch nicht. 😉 Ganz im Gegenteil, wir haben die Feiertage zum Abschalten genutzt, um jetzt mit großer Vorfreude, neuer Energie und top-informiert ins Content-Jahr 2018 zu starten.

Um unsere Neujahrseuphorie mit Ihnen zu teilen, haben wir einen kleinen Content-Ausblick auf 2018 für Sie vorbereitet.

3 spannende Content Marketing-Trends für 2018

Trend #1 Livestreaming

Bereits im Jahr 2016 stellte sich bei einer Buffer-Umfrage heraus, dass sich 83% der befragten Content-Marketer wünschen mehr Videos zu produzieren. Warum? Videos, insbesondere Live-Videos, haben eine nachweislich höhere organische Reichweite und Engagement-Rate.

Content Marketing Trends

Auch das User-Verhalten spricht derweil immer mehr für den Einsatz von Live-Videos. Mehr als jeder zweite Online-User nutzte 2017 regelmäßig Livestreaming.

Experten sind sich einig: Live-Videos werden im Jahr 2018 endgültig ihren großen Durchbruch erlangen. Die „bewegte Kommunikation“ nimmt den User nicht nur mit und lässt ihn tief ins Geschehen eintauchen, sondern informiert ihn auf interaktive Art und Weise. Vor allem durch die Live-Chatfunktionen, wie beispielsweise bei Facebook oder Instagram Live-Videos, fühlt sich der User involviert, gehört und mit der Welt verbunden.

Auch im B2B-Bereich funktioniert Livestreaming. Dabei gilt es, Content zu veröffentlichen, der die emotionale Bindung zum Produkt verstärkt, wie zum Beispiel Entwicklerinterviews, spannende Produktvorstellungen oder Hintergründe zur Unternehmensgründung.

Trend #2 Virtual & Augmented Reality

Neben Live-Videos gibt es noch eine andere Möglichkeit, die User-Experience mithilfe von visuellem, interaktivem Content zu verbessern: Virtual Reality.

Content Marketing Trends

Virtual Reality, die Immersion in fremde Welten, ermöglicht dem User ein völlig neues Erlebnis, das über ein 2D-Video weit hinausgeht. Die Erlebbarkeit des Produktes durch die VR-Anwendung bleibt dem User nachhaltig in Erinnerung und stärkt somit insbesondere das Branding der Marke.

Die Kosten für eine solche VR-Kampagne sind selbstverständlich verhältnismäßig hoch, jedoch entstehen einzigartige User-Erlebnisse, für die sich die Investition häufig lohnt.

 

 

 

Eine meiner liebsten VR-Kampagnen stammt aus den Händen des kalifornischen Schuhherstellers TOMS. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 spendet die Firma Anteile ihres Umsatzes an Entwicklungsländer. Die VR-Kampagne namens „Virtual Giving Trip“ nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise nach Peru, wo Kinder in abgelegenen Dörfern TOMS Schuhe geschenkt bekommen.

Sehen Sie selbst:

 

Ähnlich wie Live-Videos funktionieren auch VR-Kampagnen im B2B-Bereich. Wichtig ist die Erlebbarkeit des Produkts sowie der authentische Blick hinter die Kulissen, der eine Bindung zum Betrachter schafft.

Trend #3 Voice Content Marketing

Immer mehr digitale Sprachassistenten ziehen in deutsche Haushalte ein. Ob Alexa, GoogleHome oder Siri, die beliebten smarten Heimassistenten haben alle eins gemeinsam: Sie sind praktisch und integrieren sich perfekt in den Consumer-Alltag. Sie dämmen auf Zuruf das Licht, lesen den Wetterbericht vor, bestellen ein Taxi und spielen Musik ab. Sofern sie ins Smart Home integriert sind, gehorchen sogar Heizung und Waschmaschine aufs Wort.

Amazon Echo verfolgt die smarte Strategie, das System für Drittanbieter zu öffnen, um mehr Unternehmen auf die Plattform zu locken. Kein Wunder, dass 2017 bereits große B2C und B2B Content Marketing-Kampagnen via Alexa ausgespielt wurden. Im B2B-Bereich sind die amerikanischen Online-Marketing-Gurus Neil Patel und Eric Sui von Marketing School frühzeitig auf den Amazon Echo-Zug aufgesprungen und haben ein sogenanntes Alexa „Skill“ entwickelt.

Sobald Alexa-Nutzer das Skill installiert haben, können sie täglich die neuesten Marketing-Tipps von Neil und Eric abrufen, ohne dabei auf ein Handy, Tablet oder einen Computer angewiesen zu sein.

Laut Patel liegt der größte Vorteil des Voice Content Marketing darin, dass man den User mit non-screen Content erreichen kann – wann und wo bestimmt der User dabei selbst.

Selbstbestimmung und die Unabhängigkeit von Bildschirmen sind im heutigen Multi-Device-Zeitalter eine gelungene Abwechslung.

Was sagen uns diese Trends?

Es scheint als stehe die Erlebbarkeit des Contents im Jahr 2018 im Vordergrund.

Der User möchte erleben und entdecken und begrüßt kleine Pausen vom Bildschirm.

Genau jetzt, in dieser spannenden Zeit des Umbruchs, sollten Sie sich mit diesen neuen Trends auseinandersetzen und abwägen, ob sich eines oder mehrere dieser Formate für Ihre Marke/Ihre Produkte eignet.

Verpassen Sie nicht, einen dieser neuartigen Kanäle zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Allerdings sollten Sie zunächst detaillierte Nachforschungen zu Ihrer Buyer Persona vornehmen, denn eines möchten wir Ihnen zum Anfang des neuen Jahres insbesondere mit auf den Weg geben:

Trends sind nicht alles und nicht jeder Kanal passt zu Ihrer Buyer Persona. Ihr Ziel sollte es sein, Content Marketing-Kampagnen zu schaffen, die nachhaltig an Ihre Produkte binden. Um den richtigen Kanal für Ihre Ziele zu finden und maßgeschneiderte Content-Kampagnen zu entwerfen, stehen wir Ihnen auch 2018 mit Rat und Tat zur Seite.

Happy New Year vom Team Xengoo!

 

Download PDF: Die B2B-Inbound-Content-Marketing-Methode

Beitragsbilder: Unsplash

Ann-Christin SchneiderHello 2018! Neues Jahr, neue Content Marketing-Trends!
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit