Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

best-of-content-marketing.png

Crème de la Crème 26/17: Deutsche brauchen mehr Mut; Frühjahrsputz für Ihren Content; so bitte keine SEO!

Wir Deutschen..

Cannes ist um und Will Rolls schreibt einen Blogbeitrag mit warnendem Appel an Deutschland. Dieses Jahr hat Deutschland weniger Löwen gewonnen als die Jahre zuvor. Rolls warnt davor, dass Deutschland den Anschluss an die Spitze der Kreativen verliert.

Nun ist es wohl schon so, dass deutsche Werbung sich nicht unbedingt viel traut. Vor ein paar Jahren gab es die Sendung: Die witzigsten Werbespots der Welt. Wir haben uns schlapp gelacht, aber waren Deutsche dabei? Eher nicht.

Kürzlich habe ich über die Facebook Awards berichtet, auch hier keine deutschen Gewinner. Die Holländer sind irgendwie lustiger, die Schweden provokanter. Aber das liegt vor allem auch an unserer Mentalität.

Wir sind ja auch lustig und provokant, aber wir sind auch gewissenhaft und vor allem arbeitstechnisch eher konservativ. Zumindest die großen Unternehmen. Wie auch der Autor des Blogbeitrags schreibt: Die jungen Nachwuchstalente wären bereit um mutig, lustig, provokant und dramatisch zu sein. Aber oft macht der Kunde ein Strich durch die Rechnung.

Der Autor gibt verschiedene Möglichkeiten, wie sich Deutschland für die nächsten Löwen besser aufstellen könnte – und sagt trotzdem: Bei aller Wettbewerbs-Liebe, am Ende kommt es darauf an was der Kunde will und wie sich das auf dessen Markenerfolg auswirkt – nicht auf die Anzahl der Awards.

Content Frühlingsputz

Wenn Sie bereits länger fleißiger Content Marketer sind, hat sich auf Ihrer Website ziemlich viel Content angesammelt. Das ist zwar gut, aber wie es beim Content Marketing so ist, geht es ja nicht um die Menge, sondern um die Qualität und den Mehrwert. Und da sich gleichzeitig das Marketing super schnell verändert, können Inhalte, die Sie vor 2 Jahren online gestellt haben, nicht mehr komplett aktuell sein.

Dr. Philipp Offmann hat genau darüber einen Blogbeitrag geschrieben und Tipps gegeben, wie man nun diesen Frühlingsputz gestalten kann.

Auch wir aktualisieren regelmäßig alte Posts. Erst letztens haben wir unser komplettes Inbound- und Content Marketing Glossar erneuert, da in den letzten Jahren so viele neue Begriffe wichtig geworden sind. Wir testen beispielsweise auch immer wieder Projekt Management Tools und aktualisieren so unsere Übersicht.

Philipp Offmann hat dabei folgende Fragen gestellt, mit denen Sie erkennen, ob Ihr Content noch frisch ist:

  • Ist Ihr Content verständlich genug?
  • Passt die Tonalität zu den Zielgruppen?
  • Wird die richtige Terminologie verwendet?
  • Sind Rechtschreibung und Grammatik korrekt?
  • Wie steht es um die Qualität und Konsistenz der Texte?
  • Wie leicht sind Ihre Inhalte zu übersetzen?
  • Wie oft wird Content aktualisiert?

 

So bitte nicht!

SEO ist wichtig, damit Suchmaschinen Ihre Seiten indexieren und Sie somit online gefunden werden können – absolut keine Frage! Da stehen wir voll hinter Ihnen.

Aber:

Es sollte schon noch alles mit rechten Dingen zugehen und vor allem echt sein. Und was wir Ihnen nicht empfehlen können, sind Taktiken, die nur dazu da sind das Ranking nach oben zu treiben; ohne einem Leser einen Mehrwert zu bieten.

Sascha Lienesch hat zu dem Thema eine wunderbare, nein, eigentlich schreckliche Liste zusammengestellt und erklärt, welche SEO-Taktiken Sie nicht verfolgen sollten und warum.

Besonders großartig finde ich immernoch „weiße Schrift auf weißem Hintergrund“ – eine Taktik, die um 2005 beliebt war. Mit großartig meine ich in dem Fall natürlich gruselig und absolut nicht emfehlenswert. Das war zwar lange vor meiner Zeit im digitalen Marketing; trotzdem finde ich die Vorstellung von puren, aneinander gereihten, VERSTECKTEN Keywords schlimm. Den Lesern bringt es ja nichts, wenn eine Seite weit oben gerankt wird und darum vermutlich oft geklickt wird, aber die Inhalte nicht weiterhelfen.

Also, schauen Sie sich auch die anderen No-Gos an und stellen Sie sie bei sich ein, sollten sie sich noch irgendwo versteck haben 😉
 
 

P.S.: Ihnen gefällt unser Wochenrückblick? Abonnieren Sie unsere Blog-News und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Beiträge per E-Mail.

Anna HellmannCrème de la Crème 26/17: Deutsche brauchen mehr Mut; Frühjahrsputz für Ihren Content; so bitte keine SEO!
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit