Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

Best-of-inbound-Content-Marketing-der-Woche.png

Best of 18/16: Basis-Infos zur Funktion des Inbound Marketing, zum Inbound Sales Funnel und zur Content-Erstellung

Erstaunlicherweise können Sie von Tinder für Ihr Inbound Marketing lernen

Endlich mal wieder ein Post, bei dem ich allein schon bei der Überschrift dachte „als ob!“ Jetzt muss ich aber zugeben, dass Markus Aregger recht hat – bzw., dass sein Artikel mich überzeugt hat, dass Tinder quasi funktioniert wie Inbound Marketing.

Die Interessenten müssen aus einer unglaublichen Menge an Angeboten auswählen. Dazu müssen Sie Angebot und Nachfrage abstimmen und bei einem ersten Treffen herausfinden, ob das was wird etc. – Sie kennen das. Also nicht von Tinder, sondern aus Ihren beruflichen Erfahrungen 😉

Ein großartiger Vergleich, den ich Ihnen nur empfehlen kann. Hatten Sie bis jetzt noch Probleme das System hinter Inbound zu verstehen, werden die Parallelen zum Dating Ihnen sicher die Augen öffnen.

Und Ihnen ein Schmunzeln entlocken 😉

Beispielhafte Erklärung des Inbound Sales Funnels

Ja, auch beim Inbound Marketing heißt der Funnel „Sales-Funnel,“ weil Sie natürlich im Endeffekt Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung verkaufen möchten. Aber eben nur an diejenigen, die ganz genau das brauchen, was Sie anbieten. Mit Beispielen der eigenen Inhalte führt Samantha Shannon durch die vier Stufen des Inbound Marketing:

  • Attract
  • Convert
  • Close
  • Delight

Eine weitere einfache und toll geschriebene Erklärung zum Thema Inbound in dieser Woche. Im Gegensatz zum Artikel oben, liegt hier der Fokus auf dem Funnel selbst, also welche Angebote erhält der Lead wann usw. Ich finde es einfach schön zu sehen, dass solche Basis-Artikel immer wieder anders aussehen und trotzdem Ihren Zweck erfüllen.

Damit Inbound auch funktionieren kann, braucht es interessanten und relevanten Content

Kommen wir also von dem System dahinter zur Erstellung des Contents, der Ihr Publikum überzeugen soll, Ihre Content-Angebote auch wahrzunehmen.

Ich möchte direkt den ersten Punkt unterschreiben: „Überprüfe die Relevanz deines Themas“ Relevanz ist das A und O bei der Content-Erstellung! Wenn Sie etwas produzieren, dass Ihre Buyer Persona nicht interessiert, wird sie es nicht nutzen. Entsprechend erhalten Sie keine Leads usw.

Auch die Überleitung von der Erstellung zum Inbound Gedanken über den Call-to-Action finde ich genial! Schauen Sie sich die 5 Punkte auf jeden Fall einmal an. Einsteigern werden sie sicher helfen, Prioritäten zu setzen. Und für ‚alte Hasen‘ dienen sie als Bestätigung der aktuellen Arbeitsabläufe 😉

P.S.: Ihnen gefällt unser Wochenrückblick? Abonnieren Sie unsere Blog-News und erhalten Sie einmal wöchentlich die aktuellen Beiträge per E-Mail.

Vanessa DincklageBest of 18/16: Basis-Infos zur Funktion des Inbound Marketing, zum Inbound Sales Funnel und zur Content-Erstellung
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit