Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

HubSpot-Walk-through-3.png

E-Mails mit HubSpot erstellen und planen? – So geht’s! (10-minütiges Video)

 

 

Transkription des Videos

Hallo und herzlich willkommen zu unseren HubSpot Walk-through Video. Ich bin Vanessa Dincklage von Xengoo und werde Sie durch einen Teil des Tools führen.

Das Thema heute ist: E-Mails erstellen und planen

HubSpot wurde im Sinne der Inbound Marketing Methodik entwickelt. Entsprechend ist es bestens dafür ausgerüstet, dass Sie den RSS-Feed Ihres Blogs als Newsletter verschicken oder Lead Nurturing Nachrichten planen und versenden können.

In diesem Video zeige ich Ihnen erst einmal, wie Sie neue E-Mails anlegen und diese für den einmaligen Versand planen können. Nehmen wir einmal an, Sie haben ein neues Download-Angebot fertig gestellt und möchten die entsprechenden Leads darüber informieren.

Hier ein kleiner Hinweis: Ich meine nicht, dass Sie diese Information an all Ihre Leads verschicken sollen. Sondern lediglich an diejenigen, die sich bereits ein Angebot zu diesem Thema heruntergeladen haben und für die Ihr neues einen Mehrwert bietet.

So legen Sie in HubSpot eine E-Mail an

Gehen Sie vom allgemeinen Dashboard aus über Content in das E-Mail Tool.

Hier werden Ihnen die Analytics für Ihre bereits versandten Nachrichten angezeigt, sobald Sie sie verschickt haben. Sie können sehen, wie viele Empfänger Ihre Mail geöffnet und auf einen Link geklickt haben.

Links können Sie Ihre E-Mails nach Status aufgelistet ansehen: Versand, geplant und Entwurf.

Möchten Sie eine neue Nachricht anlegen, kommen Sie über „Create new email“ auf die Template-Auswahl. Die Templates werden bei der Aktivierung Ihrer HubSpot Lizenz von den Kollegen dort in Anlehnung an Ihre Website oder von den Mitarbeitern Ihrer HubSpot-Agentur angelegt.

Sie haben aber immer die Möglichkeit Sie zu bearbeiten oder ganz neue selbst zu erstellen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Bei der Auswahl des Templates haben Sie direkt die Möglichkeit die E-Mail als RSS-E-Mail anzulegen, indem Sie unter dem Arbeitstitel der Mail das Häkchen setzen. In unserem Beispiel soll es aber ja erstmal um den einmaligen Versand einer E-Mail gehen.

Neue E-Mail in HubSpot anlegen

Der Aufbau des Beispiel-Templates sieht vor, dass oben links in der E-Mail unser Logo, also in diesem Fall das Xengoo-Logo, erscheint. Es ist in den Content Settings hinterlegt und darum in der Nachricht schon vorhanden.

Die E-Mail in HubSpot mit Inhalten füllen

Die Templates geben den Aufbau Ihrer E-Mail vor, sodass Sie im Prinzip nur die einzelnen Elemente ausfüllen müssen.

Den Text Ihrer E-mail können Sie wie in einem Word-Dokument über den Texteditor hier bearbeiten. Eine Besonderheit der Marketing Automation Software ist, dass Sie vorher erstellte Calls-to-Action und eine persönliche Ansprache in die Nachricht einbauen können.

Über das Persona-Symbol können Sie alle in HubSpot vorhandenen Properties auswählen, um sie in der Nachricht zu nutzen. Allerdings kann ich nicht empfehlen zu viele davon in den Text einzubinden. Sollte für einen Ihrer Kontakte eine Informationen nicht angegeben sein, ist Ihre Nachricht lückenhaft.

E-mails mit HubSpot personalisieren

Die Ansprache ist allerdings eine Information, die Sie einbinden sollten, um die E-Mail persönlicher zu gestalten. Ebenso sollten Sie die Nachricht unterschreiben. Sie können einmal Ihren Namen eingeben oder ebenfalls eine Property wählen. Der Owner Name ist in diesem Fall eine Standardeinstellung, die Sie in Ihren Settings hinterlegen können.

Außerdem sollten Sie zu Ihrem neuen Offer nicht nur über ein Bild oder einen Call-to-Action verlinken, sondern auch innerhalb des Textes. Viele Empfänger haben die automatische Anzeige von Bildern in Ihren E-Mails geblockt. Ihr Call-to-Action würde dort nicht angezeigt werden und der Lead hätte keine offensichtliche Möglichkeit zu Ihrem Angebot zu gelangen. Eine Verlinkung innerhalb des Textes wird in jedem Mailclient angezeigt.

mit HubSpot Bilder in E-Mails verlinken

Haben Sie Ihre Nachricht fertig gestellt, bleiben Sie im Editor der Nachricht und wählen Sie den Absender aus. Hier können Sie auch den Betreff und eine Kurzbeschreibung festlegen. Wiederum über das Persona-Symbol können Sie auch im Betreff personalisierte Informationen einfügen. Wir bei Xengoo empfehlen allerdings es damit nicht zu übertreiben.

Einstellungen zur Analyse der E-Mail mit HubSpot

Unter den Settings haben Sie die Möglichkeit den Arbeitstitel der E-Mail zu verändern, sie einer Ihrer Inbound Kampagnen und einem Ihrer vorher definierten E-Mail Typen zuzuordnen.

Einstellungen der Web-Version

Darunter können Sie eine Web-Version Ihrer Nachricht freischalten, sodass Ihre Kontakte bei Darstellungsproblemen im E-Mailclient auf eine Website abspringen können, um die Nachricht lesen zu können. Wie bei jeder normalen Website auch, können Sie einen Page Title, eine URL und eine Meta-Description vergeben.

Mit HubSpot Webversionen der E-Mails erstellen

Sollte Ihr Angebot zeitlich begrenzt sein, können Sie hier einstellen, dass die URL anstatt unbegrenzt verfügbar zu sein, ab einem bestimmten Datum zu einer Ihrer Landing Pages oder einer externen Seite umgeleitet werden soll.

Zum Schluss können Sie die Inhalte der Web-Version noch verändern, allerdings können wir das nicht empfehlen. Unterschiedliche Inhalte können Ihre Kontakte verwirren und dazu bringen direkt wieder abzuspringen.

Fortgeschrittene Einstellungen

Bei den fortgeschrittenen Einstellungen wird Ihnen auch noch einmal das Template angezeigt, dass Sie nutzen. Sollte Ihnen das Layout doch nicht gefallen, können Sie es wechseln oder bearbeiten. Allerdings kann es passieren, dass Teile Ihrer bereits vorbereiteten Nachricht nicht angezeigt werden, sollten nicht dieselben Module vorhanden sein.

Der E-Mail Footer wird üblicherweise einmal in Ihren Content Settings festgelegt, sodass Sie ihn nicht bearbeiten müssen. Sollten Sie doch eine Änderung vornehmen wollen, kommen Sie über den Button in die Bearbeitungsansicht des Templates.

E-Mailempfänger einstellen

Unter Recipients können sie entweder Empfänger für die E-Mail auswählen, oder Sie speichern, um sie später für einen automatisierten Workflow nutzen zu können.

Für unser Beispiel benötigen wir die erste Funktion. In diesem Fall sollten Sie im Vorfeld eine Liste angelegt haben, für die das Kriterium der Download eines thematisch passenden Angebots ist.

Wählen Sie also die Liste aus. Möchten Sie noch einzelne Personen hinzufügen, können Sie sie über „Inidividual contacts“ einzeln auswählen. Ebenso haben Sie die Möglichkeit Empfänger auszuschließen. Die Gesamtanzahl Ihrer Empfänger wird ihnen unten rechts angezeigt.

Empfaenger der E-Mail festlegen

Vor dem Versand noch einmal überprüfen

Für den Versand von E-Mails gibt es in HubSpot ein paar obligatorische Informationen. Unter Review werden Ihnen diese angezeigt. In diesem Fall könnten wir unsere E-Mail nicht verschicken, bevor wir nicht einen E-Mail Typ und Empfänger definiert haben. Sollten Sie nicht auf Anhieb wissen, wo Sie diese Informationen einstellen können, werden Sie über den „Resolve“-Button dorthin geführt.

Außerdem erhalten Sie in den „Suggestions“ Tipps, wie Sie Ihre Nachricht noch verbessern können. Diese sind allerdings für den Versand nicht zwingend notwendig. Über die Verlinkungen gelangen Sie ganz einfach zu den jeweiligen Einstellungen.

Obligatorische Einstellungen fuer den E-Mailversand mit HubSpot

Informationen, die nicht ausgelassen werden können, die Sie aber schon erfüllt haben, werden ganz unten unter „Done“ mit einem grünen Haken angezeigt.

Die eigenen E-Mails auf Kompatibilität überprüfen

Bevor Sie Ihre Nachricht jetzt in die Welt hinaus schicken, sollten Sie das Menü am linken Bildschirmrand nutzen.

  • Hier können Sie die Vorschau Ihrer E-Mail auf verschiedenen Geräten ansehen und sie vom System dazu sogar personalisieren lassen.
    Sollten Sie jemanden um eine Freigabe bitten wollen, können Sie diese Vorschau über den hier unten stehenden Link teilen.
  • Ebenso können Sie eine Testmail an jede beliebige E-Mailadresse senden. Auch hier haben Sie die Möglichkeit eine auf einen speziellen Kontakt personalisierte Testmail zu verschicken, damit Sie die Funktion und ggf. die gewählte Property überprüfen können.
  • Außerdem können Sie einen Test in unterschiedlichen E-Mailclients starten. Dazu haben Sie eine Vielzahl an Optionen zur Verfügung. Der gesetzte Standard der 10 Clients, die von HubSpot-Kunden am häufigsten genutzt werden, ist eine gute Auswahl, um sich daran zu orientieren.

    Bei diesem Test können Sie auch eine Personalisierung vornehmen. Meist dauert es einige Zeit, bis die Vorschauen fertig sind. Sie können also nach dem Start erst einmal wieder anderen Aufgaben nachgehen und später darauf zurück kommen.

  • Hier können Sie sich noch einmal Tipps holen, wie sich Ihre Nachricht verbessern lässt.
  • Oder lassen Sie sich die Module des Templates einzeln anzeigen, damit Sie sie bearbeiten können. Die Änderungen werden allerdings nur für die aktuelle E-Mail übernommen und nicht im eigentlichen Template gespeichert.

Speichern der Inhalte und Einstellungen

Alle Änderungen die Sie vornehmen, werden von HubSpot automatisch gespeichert. Oben rechts im Editor wird das nach jeder Änderung angezeigt. Um sicherzugehen können Sie aber auch selbst den „Save“-Button betätigen und so die unterschiedlichen Status festhalten.

Sollten Sie eine Änderung doch nicht behalten wollen, können Sie die vorhergegangenen Überarbeitungen wiederherstellen und als Ausgangspunkt benutzen.

Versenden oder Planen von E-Mails

HubSpot bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Nachricht entweder direkt zu verschicken oder den Versand auf einen späteren Zeitpunkt festzulegen.

Versand der E-Mail fuer spaeter planen

Je nachdem welche Versandoption Sie wählen, steht auf dem blauen Button oben rechts „Send“ oder „Schedule.“ Über diesen wird der Versandprozess angestoßen und die Nachricht den Einstellungen entsprechend versandt.

Entsprechend Ihrer Einstellungen erscheint die Nachricht im E-Mail Dashboard unter Scheduled oder Sent. Die Delivery-, Open- und Click-Rates werden Ihnen, wie zu Anfang schon einmal erwähnt, ebenfalls hier im Dashboard angezeigt.

Das ist alles, was Sie zum Erstellen und Planen bzw. Versenden einer E-Mail mit HubSpot wissen müssen. Vielen Dank, dass Sie unser Video angesehen haben. Weiter unten finden Sie eine Transkription der Aufnahme mit Screenshots, falls Sie das Gesehene noch einmal nachlesen wollen. Sie können sich das Video aber auch gerne noch einmal ansehen.

Sollten Sie noch Fragen oder Anmerkungen haben, hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar oder schreiben Sie mir eine E-Mail an vanessa.dincklage@xengoo.biz

Viel Erfolg mit Ihrem Inbound Projekt und bis bald.

 

Xengoo ist eine zertifizierte HubSpot Agentur in Deutschland. Als zertifizierter HubSpot Partner in Deutschland richten wir Ihnen beim Set-Up Ihrer Lizenz selbstverständlich passende Templates für E-Mails und Landing Pages ein. Auch für alle weiteren Fragen zu der Marketing Automation Software und der Inbound Marketing Methode stehen wir gerne zur Verfügung.





Alle Elemente eines idealen Lead Nurturing Prozesses auf einen Blick




Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Vanessa DincklageE-Mails mit HubSpot erstellen und planen? – So geht’s! (10-minütiges Video)
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit