Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

Best of Content Marketing – die besten Artikel der Woche (18. – 24. Sept.)

Die interessantesten Artikel der vergangenen Woche zum Thema Inbound Marketing und Content Marketing, finden Sie in diesem Artikel.

Content Marketing

Kevan Lee hat 10 Buzzwords zusammengetragen, die oft in Verbindung mit Inbound und Content Marketing auftreten. Vor allem hier in Deutschland stellt sich bei den englischen Worten Neulingen wahrscheinlich erstmal oft die Frage: Was soll das bitte bedeuten? Kevan ging es genau so und darum erklärt er bspw. die Bedeutung von Amplification und Applaus, TOFU und User Onboarding. Außerdem gibt er Tipps, wie man sich diese Strategien zu Nutze machen kann. Ein paar davon sind mir bis jetzt noch nicht untergekommen, aber sollte das in Zukunft passieren, bin ich vorbereitet.

Landing Pages sind, wie man bei HubSpot immer so schön sagt, die besten Mitarbeiter. Warum? Weil sie 24/7 für einen arbeiten. Aber damit sie das auch erfolgreich tun können, müssen sie ansprechend gestaltet sein. Vor allem die dazugehörige Abbildung ist wichtig. Sie unterstützt den Text und ist für den Betrachter viel schneller zu verarbeiten, als die geschriebenen Worte. Dementsprechend sollte man sie also so wählen und gestalten, dass sie bspw. die Ladezeit der Seite nicht verlangsamt. Sie sollten auch überlegen, es Ihrem Corporate Design anzupassen, damit für Betrachter zusätzlich deutlich ist, dass sie sich auf einer Seite Ihres Unternehmens befinden. Wie Sie das beste Bild für Ihre Landing Page finden und bearbeiten, erklärt Gregg Crystal und nennt Ihnen gleich die passenden online-Tools.

Virales Marketing

Viele Infografiken, viel weiterführende bzw. erläuternde „Literatur“ und (ganz offensichtilch) viel Arbeit stecken im neusten Artikel von Robert Weller und Ivana Baric-Gaspar. Sie beantworten die Frage, warum der eigene Content von anderen geteilt wird und wie man teilbaren Content erstellen kann. Und sie lassen dabei wirklich nichts aus: von verhaltenspsychologischen Grundlagen, über Aspekte teilenswerten Contents bis hin zu der „Einschränkung“, dass viele Parameter zusammentreffen müssen, um Viralität auszulösen und, dass sie entsprechend nicht programmierbar ist. Ich freue mich vor allem über diese letzte Aussage, weil sie in vielen „Tipplisten“ für viralen Content nicht aufgenommen wird. Aber vielleicht können die Infos aus dem Artikel, mit ein bisschen Experimentierfreunde und Glück Ihnen zu viralem Content verhelfen 😉

Bloggen

Vielleicht müssen wir uns ab jetzt nicht immer an die Daumenregel halten, dass wir genau so viel Zeit für das Schreiben der Überschrift einplanen sollen, wie für den Text selbst. Wir können einfach das Gehirn überraschen, indem wir auf bekannte Strukturen zurückgreifen und diese ein wenig abändern. Roger Dooley beschreibt in seinem neusten Artikel. Es geht darum, bei Sprichwörtern oder Weisheiten das letzte Element auszutauschen. Die Erwartung des Gehirns wird so nicht erfüllt und weckt die Neugierte beim Leser. So spannend ich diesen Ansatz auch finde, denke ich, dass man es damit nicht übertreiben sollte.

Autor eines Unternehmensblogs zu sein ist auch eine Gewohnheitssache. Vor allem dann, wenn man es noch nie gemacht hat. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man zu beginn vor allem professionell klingen möchte und darum einen eher wissenschaftlichen Schreibstil annimmt, in dem man nicht von sich selbst spricht. Später habe ich dann gemerkt, dass das eigentlich Schwachsinn ist, weil die Texte so weniger angenehm zu lesen sind. Es kann einfach keine Beziehung zum Leser aufgebaut werden. Und genau das sagt Neil Patel auch. Damit die eigenen Texte nicht langweilig sind, darf bzw. sollte man ruhig ein bisschen über sich selbst reden, Geschichten erzählen und sich deutlich ausdrücken. Aber auch erfahrene Blogger können von seinen Tipps gegen langeweilige Artikel profitieren – Gewohnheit schleicht sich schließlich bei jedem irgendwie ein 😉

Ihnen gefällt unser Wochenrückblick? Wenn Sie unsere Blog-News abonnieren, dann erhalten Sie einmal wöchentlich unsere aktuellen Beiträge per E-Mail. Einfach unten Ihre E-Mailadresse eintragen und los geht’s.

Vanessa DincklageBest of Content Marketing – die besten Artikel der Woche (18. – 24. Sept.)
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit