Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

Best of Content Marketing – die besten Artikel der Woche (24. – 30. Juli)

Die interessantesten Artikel der vergangenen Woche zum Thema Inbound Marketing und Content Marketing, finden Sie in diesem Artikel.

Bloggen

Als Gastautor auf dem Blog eines anderen Bloggers seinen Artikel veröffentlichen zu dürfen ist schon eine Ehre. Man kann sein Wissen und Können unter Beweis stellen. Den Lesern des Blogs einen Mehrwert vermitteln und vielleicht sogar ein paar Leser dazugewinnen. Eine wichtige Rolle des Gastbeitrags spielt auch die Kurz-Bio über sich selbst, die man gewöhlich unterhalbt des Textes findet. Neil Patel hat sich damit beschäftigt, wie man die Kurz-Bio am besten formuliert, damit sie genau richtig klingt.

Social Media Marketing

Seine Buyer Persona über die sozialen Netzwerke zu erreichen ist nicht immer ganz einfach – vor allem nicht wenn man mehrere hat. Schließlich können alle Fans alle Nachrichten sehen, die über die Kanäle verbreitet werden. Was man aber tun kann, damit die eigenen Bemühungen besser fruchten, hat Sabine Hutter in Form von sieben Tipps zusammengetragen. Es geht darum Spannung zu erzeugen, ein bisschen aus der Reihe zu tanzen und sich um die Fans zu kümmern. Ich persönlich finde, dass verrückte Aktionen wirklich super klingen, aber der Grad der Verrücktheit muss natürlich entsprechend an die Buyer Persona angepasst werden.

Visueller Content

Als Inbound Content Marketer kann es schonmal sein, dass man nicht nur den Blogpost verfassen, sondern auch die entsprechende Abbildung dazu gestalten muss. Und mal ganz ehrlich: Die wenigsten von uns werden eine Fort- oder Ausbildung als Gestalter hinter sich haben. Lindsay Kolowich stellt eine Infografik von CoSchedule vor, auf der einige Tipps enthalten sind, wie auch Amateur-Gestalter ansehnliche Abbildungen hin bekommen. Die Tipps an sich sind teilweise Basis-Wissen, geben aber einen schönen Überblick über die ersten Überlegungen und Schritte. Was allerdings auch noch ganz wichtig ist: Sie sollten immer noch einmal einen Kollegen auf die Abbildung schauen lassen, vielleicht können Sie sie mit den Anmerkungen noch verbessern.

Mehr Adrenalin für Kunden

Ein wirklich interessanter Artikel, der nicht so ganz in die üblichen Kategorien passen möchte: Wenn unser wir unter dem Einfluss von Adrenalin stehen, sind wir entscheidungsfreudiger. Florian Becker hat Beispiele, wie das Adrenalinlevel steigen kann, ohne dass man aus einem Flugzeug springen muss. Entsprechend sollten auch Inbound Content Marketer versuchen die Ausschüttung von Adrenalin bei ihren (potentiellen) Kunden zu veranlassen. Wenn auch ein paar Dinge, wie zum Beispiel den Kunden berühren nicht ins Inbound Content Marketing übertragbar sind, so kann man auf jeden Fall versuchen die anderen Punkte umzusetzen. Klingt auf jeden Fall sehr spannend; die Umsetzung werde ich mit Sicherheit ‚mal testen.

Ihnen gefällt unser Wochenrückblick? Wenn Sie unsere Blognews abonnieren, dann erhalten Sie einmal wöchentlich unsere aktuellen Beiträge per E-Mail. Einfach unten Ihre E-Mailadresse eintragen und los geht’s.

Vanessa DincklageBest of Content Marketing – die besten Artikel der Woche (24. – 30. Juli)
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit