Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

Best of Content Marketing – die besten Artikel der Woche (17. – 23. Juli)

Die interessantesten Artikel der vergangenen Woche zum Thema Inbound Marketing und Content Marketing, finden Sie in diesem Artikel.

Content Marketing

Auch wir haben uns schon des Öfteren gefragt, warum Content Marketing in Deutschland nicht ’so einfach‘ funktioniert, wie in seinem Ursprungsland Amerika. Maël Roth hat zu dem Thema jetzt einen sehr treffenden Artikel geschrieben. Darin erörtert er, was den Deutschen noch fehlt und wie man am besten an sie herantritt. Ein wirklich toller Artikel – wir können seine Punkte aus unserer Erfahrung nur bestätigen!
(Wir sind aus einer etwas anderen Richtung an das Problem herangegangen 🙂 How to deal mit den awesome Tipps aus Amerika)

Ein bisschen klingen sie nach einem Muntermacher für anstrengende Tage, die 5 Tipps von Miguel Conner. Er hat 5 Dinge zusammengetragen, die dem eigenen Content Marketing für einen Tag auf die Sprünge helfen sollen. Besonders gut gefällt mir die Idee, dass man auch sein inneres Kind mal annehmen bzw. ‚freilassen‘ soll. Es ist sicherlicht nicht verkehrt diese Prinzipien zu verinnerlichen. Solange man es nicht übertreibt, können sie jeden Tag für den nötigen Schwung sorgen.

Social Media

Auf den sozialen Netzwerken sollte man den Fans, Followern und Usern auch mit Humor begegnen. Warum und wie, behandelt der Artikel von Lisa Schubert. Dass die ganze Sache im angelsächsischem Sprachraum gut funktioniert, zeigen die vielen Beispiele, die die diversen Artikel darüber begleiten. Was mich aber auch mal interessieren würde: Wie sieht es mit deutschen Beispielen aus? Welche Art von Humor sagt den Deutschen am meisten zu? Da würde ich mich wirklich drüber freuen. Ich denke, das würde es einfacher machen auch auf deutschen Profilen mit Humor zu arbeiten.

Buyer’s Journey

Meine erste Reaktion zum Anfang der Überschrift „Phones aren’t just for texting“ war „Ach neee..“, aber die Idee Anrufe mit in die Buyer’s Journey zu integrieren finde ich dann doch interessant. Amber Tiffany meint damit natürlich Inbound-Anrufe. Ich bin jetzt wirklich neugierig und würde gern wissen, ob es tatsächlich funktioniert, wenn man seine Telefonnummer gezielter einsetzt. Es ist ja schon irgendwie etwas anderes anzurufen, als einen Kommentar oder eine Mail zu schreiben; wahrscheinlich passt es eher in die MOFU-Region des Funnels. Oder?

Ihnen gefällt unser Wochenrückblick? Wenn Sie unsere Blognews abonnieren, dann erhalten Sie einmal wöchentlich unsere aktuellen Beiträge per E-Mail. Einfach unten Ihre E-Mailadresse eintragen und los geht’s.

Vanessa DincklageBest of Content Marketing – die besten Artikel der Woche (17. – 23. Juli)
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit