Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

Keyword Monitoring und Konkurrenzanalyse mit Hubspot – Teil 2

Keyword Recherche und Keyword Monitoring mit dem integrierten Hubspot Keyword Tool

Grundlage einer SEO-Strategie und Content Marketing Strategie bilden Keywords. Nachdem wir nun gute Keywords recherchiert haben und für diese die wichtigsten Kennzahlen im regelmäßigen Monitoring mit dem Hubspot Keyword Tool beobachten, beschäftigt sich dieser Blogpost mit der Detailanalyse einzelner Keywords und dem Vergleich mit der Konkurrenz.

Detailliertes Keyword Monitoring mit dem Hubspot Keyword Tool

Nehmen wir dazu den letzten Blogpost zu diesem Thema unter die Lupe. Im Content Marketing geht es darum, möglichst hilfreiche Inhalte zu veröffentlichen. Der Text „Keyword Monitoring und Keyword Recherche mit Hubspot – Teil 1“ richtet sich also an diejenigen, die sich (beruflich) mit dem Thema auseinandersetzen und eventuell Hubspot als mögliche Softwareplattform evaluieren. Dementsprechend war das Ziel, ein gutes Ranking für die passenden Long Tail Keywords zu erreichen. Um die zugehörigen Keywords zu analysieren, habe ich sie der Hubspot Keyword Datenbank hinzugefügt. Maximal 1.000 Keywords lassen sich für das kontinuierliche Monitoring hinterlegen. Um das Ranking zu überprüfen, filtere ich die tabellarische Ansicht auf alle Begriffe, die „Keyword“ enthalten:

Tabellarische Ansicht des Hubspot Keyword Tool

Größere Ansicht durch Klick auf die Grafik

Auf den ersten Blick sieht das ganz gut aus. Als nächstes stellt sich die Frage, ob tatsächlich der letzte Blogpost für diese Platzierung verantwortlich war. Mit einem Klick auf das jeweilige Keyword gelangt man in die Detailansicht. Hier am Beispiel für unser Keyword „Redaktionsplan Tool“:

Keyword Ranking im zeitlichen Verlauf - Liniendiagramm im Hubspot Keyword Tool

Größere Ansicht mit Klick auf die Grafik

Für jedes Keyword, das sich in der Analyse befindet, lassen sich in der detaillierten Ansicht die folgenden Informationen ablesen:

  1. Created
    Wann wurde das Keyword der Datenbank für das Monitoring hinzugefügt.
  2. Rank
    Auf welcher Position sind wir für diesen Suchbegriff platziert. Wobei sich dieser Wert ebenso wie andere Kennzahlen auf ein Ranking bei Google beziehen.
  3. Visits
    Wie viele Website Besucher sind über dieses Keyword auf unsere Seite gelangt.
  4. Contacts
    Wie viele neue Interessenten konnten wir über dieses Keyword generieren, die ein Kontaktformular auf einer unserer Landing Pages ausgefüllt haben.
  5. Anmerkung zu Visits und Contacts:
    Seit der Verschlüsselung von Keywords durch Google können Visits und Contacts für Keywords nur bei Traffic von anderen Suchmaschinen ermittelt werden, daher sind diese Werte nicht mehr ganz so aussagekräftig. Sie sind in der Regel deutlich zu niedrig, wobei ganz klar keine „false positives“ gezählt werden.
  6. Difficulty
    Wie schwierig es ist, ein gutes Ranking für einen ausgewählten Suchbegriff zu erreichen, gibt der Wert “Difficulty” auf einer Skala von 0-100 an. Alles mit einem Wert über 70 ist dabei extrem schwierig.
  7. Monthly Searches
    Die ungefähre Anzahl monatlich durchgeführter Suchen nach exakt dem jeweiligen Suchbegriff bzw. der Kombination aus Suchbegriffen.
  8. Cost-per-Click
    Der ungefähre Preis, den man bei einer Adwords-Kampagne für dieses Keyword investieren müsste.

Konkurrenzanalyse für Keywords

Hubspot bietet ein integriertes Tool für die Konkurrenzanalyse. Über dieses Tool lassen sich bis zu 20 Webseiten (inkl. der eigenen) fortlaufend für ausgewählte Kennzahlen überwachen. Wenn man die Webseiten von Mitbewerbern zur Beobachtung angelegt hat, lassen sich deren Daten auch bezogen auf einzelne Keywords analysieren.

In der Detailansicht finden sich ein Line Chart und eine Tabelle. Das Line Chart gibt Auskunft darüber, wie sich unser Ranking für das ausgewählte Keyword im Zeitverlauf entwickelt hat. Parallel dazu lassen sich die Rankings der Mitbewerber einblenden. Der Beobachtungszeitraum kann frei gewählt werden. Wobei die Datenerhebung frühestens mit dem Zeitpunkt beginnt, da man den Suchbegriff dem Hubspot Keyword Tool hinzugefügt hat. Direkt neben dem Liniendiagramm werden ein paar Tipps angezeigt, welche nächsten Schritte sinnvoll sind, um entweder sein Ranking zu verbessern oder aus den Webseitenbesuchern mehr Leads zu generieren.

Keyword Konkurrenzanalyse im Liniendiagramm des Hubspot Keyword Tool

In der Tabelle unterhalb des Charts sind alle eigenen Seiten sowie die Seiten der Mitbewerber inkl. aktueller Rankingposition aufgelistet, die für das ausgewählte Keyword in den Suchergebnissen platziert sind. Hier am Beispiel für den Suchbegriff Hubspot Partner Deutschland dargestellt:

Tabellarische Darstellung der Platzierung von Seiten für ein bestimmtes Keyword

Über einen Klick auf die Seiten-URL gelangt man zu einer detaillierten SEO-Analyse dieser konkreten Seite – Hubspot nennt das Page Performance Report. Innerhalb dieses Reports werden dann alle Keywords aufgelistet, für die die ausgewählte Seite in den Suchergebnissen platziert ist. Wie gesagt, werden nur Begriffe aufgelistet, die vorher dem Keyword Tool hinzugefügt worden sind, und sich damit im kontinuierlichen Monitoring befinden:

Alle Rankings einer ausgewählten Seite in der tabellarischen Übersicht des Hubspot Page Performance Report

Keyword Recherche mit dem Hubspot Keyword Tool

Fortsetzung folgt…

Welche weiteren nützlichen Funktionen im Keyword Tool von Hubspot stecken, zeigen wir im nächsten Teil dieser Reihe von Blogposts. Dabei wird es darum gehen, mit welchen Metriken sich Suchbegriffe bei der Keyword Recherche bewerten lassen, um gute Keywords zu finden, für die sich die Erstellung von Inhalten lohnt.

Wenn Sie die nächsten Posts unserer Reihe zu Keyword Monitoring Software und Keyword Recherche Tools nicht verpassen möchten, abonnieren Sie doch kurzer Hand unser Blog per E-Mail über das folgende Formular 🙂

Das könnte Sie auch interessieren:

Adam DreessenKeyword Monitoring und Konkurrenzanalyse mit Hubspot – Teil 2
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit