Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

Woher kommt der Name Xengoo?

Xengoo Consulting hilft Ihnen in allen Bereichen des Inbound Content Marketings weiter.
Wie kommt man auf den Namen Xengoo, werden wir in den letzten Wochen häufiger gefragt. Unsere Antwort lautet unisono: „Ups, das ist eine lange Geschichte.“

Hier die Kurzversion

Auf der Suche nach einem neuen Firmennamen haben wir uns von Jans Watotoreise nach Kenia und der dort gesprochenen Sprache Suaheli (Swahili oder auch Kisuahili genannt) inspirieren lassen. Unsere Idee war eigentlich, die Firma Lengoo zu nennen.

Lengo ist ‚das Ziel‘

Lengoo ist abgeleitet von dem suahilischen Wort „Lengo“, was auf deutsch Ziel oder Zielscheibe bedeutet. Und da ein o uns langweilig erschien, haben wir einfach noch eines dran gehängt. Also der Name war gefunden, nun ging es ans Anmelden beim Deutschen Patent- und Markenamt. Kurz überprüft ob es schon eine Marke Lengoo gab oder wer den Namen verwendet, keine Probleme gefunden und flux angemeldet. Dann alles beim Notar zur Umfirmierung vorbereitet und einen Notartermin gemacht.

Und prompt – einen Abend vor diesem Termin kommt ein Widerspruch gegen unsere Markenanmeldung. Aus Frankreich meldet sich eine Firma Lengow, denen unser Name zu nah an ihrem erschien. Super – alles fing so gut an und wir waren echt überzeugt von Lengoo. Und nun das. Nach einigem Hin und Her mit unseren Patentanwälten haben wir uns dann doch auf einen neuen Namen verständigt: L raus, X rein – fertig.

URLs und Markenanmeldungen überprüft, Ähnlichkeiten abgecheckt und neu angemeldet.

Was lernen wir daraus?

Man sollte auch für sich selber die Schritte einhalten, die man seinen Kunden immer empfiehlt. In unserem Fall bei der Namensfindung nie die Ähnlichkeitsrecherche überspringen und meinen es wird schon gut gehen.

Fazit

Wir sind mit Xengoo jetzt noch glücklicher als mit Lengoo – nur die Geschichte dazu ist länger geworden.

Uwe FreeseWoher kommt der Name Xengoo?
Teile diesen Artikel

1 Kommentar

Diskutiere mit
  • Margot - 21. Januar 2014 Antworten

    So macht deine Geschichte doch noch viel mehr Spaß zu lesen, als wenn sie schon bei der Hälfte aufhören würde 🙂
    Und wie beruhigend ist es, dass auch Profis Fehler machen…

Diskutiere mit