Blog

In diesem Blog geht es um den Wandel im Marketing. Die Inhalte sollen helfen, die unternehmensinterne Transformation hin zum Inbound- und Content Marketing zu inspirieren und zu unterstützen. Ihre Kommentare sind höchst willkommen!

Jetzt wird´s heiß: „Online-Kreation noch schlechter als Radio!“

WUV_BlogEin weiteres scharfes Statement hat Thomas Koch – alias Mr. Media – in seinem erneuten Blogbeitrag der WuV zum Thema Online-Werbung zum Besten gegeben. Ob die Online-Kreation noch schlechter ist als Radio, sei dahin gestellt. In jedem Fall zieht Mr. Media die falschen Schlüsse aus der vermeintlichen Online-Werbungs-Misere. Wobei man hier besser die Werbung insgesamt in einer Misere sehen sollte.

Kein ‚Absterben‘ des alten Marketing

Es geht auch nicht um ein „entweder, oder“ sondern vielmehr um ein „sowohl, als auch“. Wenn die werbenden Unternehmen heute nicht anfangen sich auf die veränderten Verhaltensweisen der Konsumenten einzustellen und meinen, sie könnten die „neuen“ Kunden immer noch mit alten Methoden umwerben, werden sie genauso Schiffbruch erleiden wie der einstige Marktführer im Mobiltelefonbereich Nokia.

Einige Marken haben das erkannt. Gute Beispiele nennt Jan Steinbach in seiner Replik auf den zweiten Kommentar von Mr. Media.

In diesem Sinne und viel Spaß beim Lesen der zwei weiteren Blogbeiträge von Mr. Media und Jan Steinbach im WuV-Blog.

Uwe FreeseJetzt wird´s heiß: „Online-Kreation noch schlechter als Radio!“
Teile diesen Artikel

Diskutiere mit